Wandern

Der Chiemgau bietet neben seiner schönen Landschaft auch ein breites Sport- und Freizeitangebot. Umrahmt wird diese Traumlandschaft von der Bergkette der Chiemgauer Alpen. Die Chiemgauer Bergwelt eignet sich besonders für Genuss und Freizeitwanderer.

Zahlreiche Almen und Berggasthöfe laden mit einer herrlichen Aussicht zur Einkehr ein.

Wenn Sie längere Wanderungen bevorzugen, erklimmen Sie einen der vielen Gipfel der Chiemgauer Hausberge, wie dem Hochgern, Hochfelln, die Hochplatte oder den Rauschberg.

Vor allem die Ferienorte wie hier in Inzell mit ihrem Wanderwegen und auch organisierten Touren sind ein Paradies für Wanderfreunde. Hier können Sie richtig abschalten und Natur pur genießen.

Aber falls Sie mal nicht so hoch hinaus wollen, es gibt zahlreiche Wanderwege entlang der Flüsse und Seen, die Sie entlang wandern können.

Unsere Wandervorschläge

Kienbergl-Runde

Ausgangsort
Inzell / Eisstadion

Schwierigkeit
Sehr leicht

Höhenmeter / Länge
162 m / 7,94 km

Tiefster Punkt / Höchster Punkt
687 m / 780 m

Dauer
01:45 h

Besonderheiten
Abenteuerspielplatz Schmelz, Eishalle, Wald- und Wiesenabschnitte wechseln bei dieser Tour ab, größtenteils schattige Wanderwege, deshalb bei hohen Temperaturen empfehlenswert.

Einkehr
Gasthof Zwing, Zwingseestüberl, Sportheim

Tipp
Tretbootfahren auf dem Zwingsee. Die imposante Bergwelt von einem schaukelnden Boot aus genießen.

Baeckeralm

Ausgangsort
Inzell / Hutterer

Schwierigkeit
Leicht

Höhenmeter / Länge
366 m / 5,29 km

Tiefster Punkt / Höchster Punkt
701 m / 1067 m

Dauer
01:50 h

Besonderheiten
Bei Wanderern sehr beliebt insbesondere die Ruhebänke vor dem letzten Anstieg zur Alm. Herrlicher Aussichtspunkt mit grandiosem Fernblick ins Inzeller Tal und die umliegenden Bergketten. Von Ost nach West Staufenmassiv, Reiter Alpe (Berchtesgaden), Kienberg und Rauschberg bis zum Zinnkopf.

Einkehr
Gasthof Rauschbergblick am Ausgangspunkt und Bäckeralm bewirtschaftet.

Tipp
Gönnen Sie sich eine kleine Auszeit und tauchen Ihre Füße in den glasklaren Gebirgsbach, der auf halber Wegstrecke liegt.

Frillensee-Runde

Ausgangsort
Inzell / Adlgaß

Schwierigkeit
Sehr leicht

Höhenmeter / Länge
132 m / 6,12 km

Tiefster Punkt / Höchster Punkt
690 m / 922 m

Dauer
01:45 h

Besonderheiten
Herrlicher Blick auf das Staufenmassiv. Den Bergwalderlebnispfad mit allen Sinnen erleben.

Einkehr
Forsthaus Adlgaß

Tipp
Beweisen Sie Ihren Mut und tauchen Sie Ihre Füße in den kältesten See Deutschlands. Die Geschichte des Eisschnelllaufs in Inzell an der Infotafel lesen.