Unsere Rezept-Tipps

Rauschbergblicks Schweinshaxe

für 2 Personen

1 Hintere Schweinshaxe
500g Knödelbrot
2 Eier
2 Zwiebeln
250g Sauerkraut
1 Liter Milch
Kümmel, Salz, Pfeffer, Muskat

Die rohe Schweinshaxe ca. 30 Minuten im Wasser blanchieren. Schweinhaxe einritzen und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Ofen auf ca. 180 Grad aufheizen. Die Haxe auf der Hautseite auf einen Gitterost legen und darunter eine Bratreine mit Wurzelgemüse und Wasser hineinstellen.

Dann für ca. 1,5 Stunden ins Rohr (Kernteparatur 73 Grad). Nach der Zeit die Haxe drehen damit die Hautseite oben ist und den Ofen auf ca. 220 Grad aufheizen und die Haxe für ca. 0,5 Stunden überkrusten (Bräunungsgrad nach Belieben).

In der Zwischenzeit
Das Sauerkraut in ein Sieb schütten und gut abwaschen. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in einem Topf glasig anschwitzen. Das Sauerkraut draufgeben und mit etwas Weißwein und Wasser ablöschen. Das Kraut mit Salz, Pfeffer, Kümmel, Zucker und Lorbeerblatt würzen und für ca. 1 Stunde köcheln lassen.

Das Knödelbrot in eine Schüssel geben und mit der Milch begießen. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden, in einer Pfanne glasig anschwitzen und in die Knödelmasse geben. Die Eier dazugeben und alles gut vermengen. Die etwas zähe Masse mit Salz, Pfeffer, Muskat würzen, gut vermengen und dann Handgroße Knödel formen. Die Knödel in einen Topf mit kochendem Wasser geben und ca. 20 Minuten köcheln lassen.